Thüringenpokal 2017/2018 und Landespokale der Verbände
Das Spiel heute hat Lust auf mehr gemacht, aber das wird ein ganz dickes Brett zu bohren sein. Wäre schöner gewesen, wenn das Los andersrum gefallen wäre, aber wir müssens nehmen wie es ist.
Zitieren
......genau wir müssen nehmen wie es kommt ich schätz mal die Chancen 50:50 wie gesagt ich werde wohl im Leben nie wieder nach Lobeda fahren..........
na gut aber lieb haben muss man die Gunda nicht gerade für dieses "Traumlos" !!
Zitieren
@lemmi - sie hat auch nur die Kugeln gezogen wie sie kamen.
So ist das eben.
Bis dahin sind noch 4 Wochen und ich hoffe ganz stark, das wir bis dahin personell etwas anders aufgestellt sind (Möckel dann wieder dabei, hoffentlich Dabanli und auch Bergmann und vielleicht sogar Vocaj).
Ich sehe das 50:50 - für den Fall einer Verlängerung sollte man das rechtzeitig ansetzen - nicht das man dann kein Licht hat. Im Oktober wird es früher dunkel.
Zitieren
Von mir aus können wir auch in Zwickau spielen Lachen7
Zitieren
Werden die Einnahmen aus dem Spiel wenigstens geteilt?
Zitieren
Edit:

Für die Runde 1 bis Halbfinale gelten laut aktueller Spielordnung 2017/2018 des TFV folgende Regelungen:

Zitat:7.1 Bei Landespokalspielen des TFV gelten folgende Regelungen:

1.) Bei allen Landespokalspielen (außer Endspielen) trägt jeder Verein seine für die
Durch-führung des Spiels notwendigen Kosten. Die Einnahmen verbleiben beim
gastgebenden Verein, soweit im Nachfolgenden nichts anderes geregelt ist.

2.) Bei Spielen um den Landespokal der Männer, die auf dem Platz eines der beteiligten
Vereine ausgetragen werden, geht von den Bruttoeinnahmen aus den
Eintrittskartenverkauf die vom Platzverein abzuführende Umsatzsteuer ab.

Wurden bei Sicherheitsberatungen durch den TFV Auflagen zur Sicherheit
gemacht, so können diese Zusatzkosten entsprechend vorliegenden Nachweisen
vor der Aufteilung von den Bruttoeinnahmen abgezogen werden.

Der Restbetrag wird zwischen den beiden Vereinen im Verhältnis Heimverein 60
%, Gastverein 40 % aufgeteilt.


Der Gastverein hat die Reisekosten selbst zu tragen.

Die Zahl der geplanten Freikarten ist dem TFV gegenüber schriftlich anzuzeigen
und bedarf der schriftlichen Genehmigung des TFV. Jedem Gastverein sind auf
vorherige Anforderung 10 kostenlose Eintrittskarten für die jeweiligen Vorstände
zu überlassen.

Die Spiel-Abrechnung ist gegenüber der TFV-Geschäftsstelle innerhalb von maximal
3 Wochen nach dem Spiel mit dem entsprechendem Vordruck zu belegen.

Verbandsmitarbeiterausweise des TFV sowie Liga-Ausweise des DFB / NOFV behalten
ihre Gültigkeit.

3.) Der Anteil des TFV an den Vermarktungserlösen der ersten Hauptrunde des
DFB-Pokal wird jährlich an die Teilnehmer des Landespokals wie folgt ausgeschüttet:

16 ausscheidende Verlierer der 2. Hauptrunde je 500,00 €
8 ausscheidende Achtelfinalisten je 1.500,00 €
4 ausscheidende Viertelfinalisten je 2.000,00 €
2 ausscheidende Halbfinalisten je 3.000,00 €
unterlegener Finalist 6.000,00 €

Die Auszahlung erfolgt durch den DFB nach Abschluss des gesamten Wettbewerbes

Für das Finale gilt :

Zitat:4.) Die Vermarktungsrechte des Pokalendspieles obliegen dem TFV. Diese können
von ihm an Dritte übertragen werden.
5.) Beim Finale um den Landespokal der Männer gelten folgende Regelungen:
Von den Ticket-Bruttoeinnahmen wird die jeweils geltende Umsatzsteuer sowie
die Veranstaltungskosten und die Kosten für das SR-Team abgesetzt.
Der Mehrerlös wird wie folgt aufgeteilt:
Gewinner des Pokalendspiels 10%
Verlierer des Pokalendspiels 20%
TFV zur Abdeckung der Organisationskosten des Pokalwettbewerbs 70%

Quelle: TFV - Durchführungsbestimmungen Landespokal 2017/2018
Zitieren
Achtelfinale Thüringenpokal

Carl Zeiss - FC Rot-Weiß Erfurt

Sonntag, 8.Oktober - 14:00 Uhr - hoffentlich kümmern die sich rechtzeitig um Licht für alle Fälle...

Quelle: TFV
Zitieren
Gerade im Fanhaus-Büro gewesen und mein Kärtchen für Jena geholt. Da liegt noch ein mächtiger Stapel Karten!

Zur Info für Auswärtige: Diese restlichen Karten für das Pokalspiel in Jena gibt es am Samstag vor dem Wiesbaden-Spiel ab 11:00 Uhr an der Infokasse West zu kaufen!
Zitieren
Im Landespokal Bayern sind die Drittligisten raus:

Unterhaching unterlag nach 1:0-Führung beim 1.FC Schweinfurt mit 1:2.
Bigalke sah in der 2.HZ gelb-rot. Danach drehte Schweinfurt in der 87. und in der 90.+2 auf 2:1.

Die Würzburger Kicker unterliegen bei 1860 Rosenheim mit 5:4 nach 11m-Schießen und verpassen damit den Einzug in das Halbfinale.

In Baden-Württemberg kommen Großaspach und der VfR Aalen problemlos ins Viertelfinale.

In Niedersachsen kommt der VfL Osnabrück mit einem 5:0 beim Sc Göttingen ins das Halbfinale.

In Westfalen kommen der Sc Paderborn und die SF Lotte souverän ins Viertelfinale.
Zitieren
Ganz dünn was Würzburg geboten hat.
Zitieren
(04.10.2017, 14:16)ronry schrieb: In Niedersachsen kommt der VfL Osnabrück mit einem 5:0 beim Sc Göttingen ins das Halbfinale.

Kleine (nicht unbedeutende zwinker) Korrektur: Osnabrück gewann bei der SVG Göttingen. Ich habe mir dieses Spiel im Stadion "Am Sandweg" (einer ehemaligen Radrennbahn) angesehen, der VfL war dem Oberligisten in Belangen überlegen.
Zitieren
Danke für die Korrektur, hatte ich von einer Quelle genommen, wo es falsch drin stand... Winken1

Der KSC ist in seinem Landespokal ebenfalls weiter - 3:1-Sieg beim FC Nöttingen in Unterzahl gut 60 Minuten,nachdem Lorenz glatt rot sag wegen Tätlichkeit (ähnliche Szene wie Koczor gegen Beck am Sonntag bei FCM-J***).
Zitieren
DFB-Finaltag der Amateure findet am 21.Mai 2018 (Pfingstmontag ) statt.
Für den Thüringenpokal ist das Endspiel definitiv in Erfurt an diesem Tag.
Zitieren
Viertelfinale im Thüringenpokal wurde ausgelost:

Sonnabend, 11.11.2017
Sonneb./Gera - Wacker Nordhausen
FC Lok Saalfeld - DJK Struth

Sonntag, 12.11.2017
SG SV Borsch - FSV 06 Ohratal

13:30 Uhr
ZFC Meuselwitz - FC Carl Zeiss Jena

Schon ein bißchen komischer Wettbewerb dieses Jahr:
RWE raus, die RLigisten noch alle dabei, aus der OL nur Gera (Nachholespiel in Sonneberg Achtefinale) noch dabei, aus der Verbandsliga Thüringen nur noch Ohratal (derzeit auf einem Abstiegsplatz) dabei - und momentan noch 4 Landesklassevertreter. Das gab es auch schon länger nicht, das im VF so viele höherklasige Mannschaften bereits raus sind.
Zitieren
Spieltag im Sachsenpokal:

Chemie Leipzig - FSV Zwickau  4:2
VfB Auerbach - Chemnitzer FC 2:1

Damit sind in Sachsen die Drittligisten vollständig raus aus dem Rennen.
Die Regionalliga-, Oberliga- und Landesligavereine haben Chancen auf den Pokalsieg und DFB-Pokal.

P.S.: Nachholer in Thüringen
Sonneberg - Wismut Gera 0:5
Damit hat die Hänsel-Truppe den dritten Sieg der Saison eingefahren - im Pokal, in der OL noch keinen Sieg.
Gera empfängt dann im VF Wacker Nordhausen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Regionalligen 2017/2018 alles zum Thema ronry 291 26.877 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Ritter
  Champions League 2017/2018 - alles zum Thema ronry 251 13.862 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Papa
  2.Bundesliga 2017/2018 - alles zum Thema ronry 152 14.083 Gestern, 17:29
Letzter Beitrag: ronry



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste