Deutsche Nationalmannschaften - alles von der A - bis zu den U-Mannschaften
Der kader ist schon stark.
Trotzdem muss man erstmal eine team auf den rasen bekommen, viele nationen haben den anspruch titel zu holen und auch gute spieler und scheitern sehr früh in den turnieren. Wir sind zuletzt dauergast im halbfinale und finale. Das kann man jogi schon anrechnen. Ohne die spanier hätter er mindestens einen titel mehr geholt.
Zitieren
@Schico: Das verheerende Abschneiden 2002? Als Vize-Weltmeister?

@andi S.: du wirfst Löw ernsthaft ein remis aus der Quali vor, an deren Ende ein WM-Titel stand?

Also entweder sind meine Ansprüche zu niedrig oder ich bin im falschen Film.

BTW: ich finde auch, dass es menschlich bessere Trainer gibt als ihn, aber was genau hat das mit seinen Qualitäten als Trainer zu tun?
Zitieren
aber was genau hat das mit seinen Qualitäten als Trainer zu tun?


Nichts natürlich.......der Jogi die alte Schupfnudel hat einfach nur das Glück gehabt bei der Wahl des Bundestrainers an der richtigen Stelle zu stehen. Eigentlich wollte er sich gerade ein Eis holen und hat nur kurz geguckt warum die alle da stehen und schwupps schon war er der Bundesjogi. Die Truppe trainiert sich doch von allein, jeder 2.te User wäre mit denen garantiert bis ins Halbfinale gekommen. Von wegen Leistung wo kommen wir denn da hin wenn wir so was auch noch anerkennen wollen?
Zitieren
(17.03.2015, 13:53)Arokh schrieb: @Schico: Das verheerende Abschneiden 2002? Als Vize-Weltmeister?@andi S.: du wirfst Löw ernsthaft ein remis aus der Quali vor, an deren Ende ein WM-Titel stand?

Also entweder sind meine Ansprüche zu niedrig oder ich bin im falschen Film.

BTW: ich finde auch, dass es menschlich bessere Trainer gibt als ihn, aber was genau hat das mit seinen Qualitäten als Trainer zu tun?

ja, genau.....jedes spiel nur glück gehabt und im endspiel klar die grenzen aufgezeigt bekommen....´

aber ist ja auch egal....der passt gut zum mainstream
Zitieren
Ja Löw ist mit Deutschland Weltmeister geworden, dies bringt Ihm einen Platz in den Geschichtsbüchern und kann Ihm niemand nehmen. Aber er hatte/hat eben auch eine Goldenen Generation zur Verfügung und in seiner über achtjährigen Amtszeit gab es eben auch das Euro-Endspiel 2008 gegen Spanien, das WM-Halbfinale 2010 gegen Spanien und vor allem das Euro-Halbfinale 2012 gegen Italien. Ob ein anderer Trainer diese Goldenen Generation zu mehr Titeln geführt hätte, bleibt natürlich Spekulation, darf aber bei der Gesamtbetrachtung des Bundestrainers Löw, ruhigen Gewissens hinterfragt werden.
Zitieren
(17.03.2015, 13:53)Arokh schrieb: @andi S.: du wirfst Löw ernsthaft ein remis aus der Quali vor, an deren Ende ein WM-Titel stand?

Also entweder sind meine Ansprüche zu niedrig oder ich bin im falschen Film.

Ich will aufzeigen, dass er auch seine Schwächen hatte.Lachen7
Wenn er gar so perfekt wäre, wäre es ihm nicht passiert.Pfeifen

Nochmals, ich glaube tatsächlich, dass wir auch mit einem anderen Trainer, Beispiele habe ich genannt Weltmeister geworden wären.

Was besonderes war damals der EM-Titel der Griechen. Otto Rehagel war es mit einer taktischen (wenn auch langweiligen Defensive) Leistung geschafft hat, aus einem absoluten Außenseiter einen Europameister zu machen.

Wenn Löw einen vergleichbaren Kader gehabt hätte, hätte er es aus meiner Sicht nicht soweit gebracht.

Nochmals Löw hatte viel Glück, dass die Nachwuchsleistungszentren gefruchtet haben.
Er hat nur noch ernten müssen.Lachen7
Zitieren
(17.03.2015, 19:11)Andi S. schrieb: Otto Rehagel war es mit einer taktischen (wenn auch langweiligen Defensive) Leistung geschafft hat, aus einem absoluten Außenseiter einen Europameister zu machen.

Sorry dieser Satz ist etwas mißlungen.

Otto Rehagel war es, der mit es mit einer taktischen...

So soll es richtig heißen.Lachen7
Zitieren
Lukas Podolski hat die deutsche Nationalmannschaft vor einer Niederlage gegen Australien bewahrt; Endstand 2:2.
Zitieren
Trotz des Zirkus in München bleibt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt Arzt der Nationalmannschaft.
Zitieren
Die deutschen U17-Junioren sind mit einem Sieg in die Fußball-EM 2015 in Bulgarien gestartet.
Im ersten Gruppenspiel gegen Belgien gewann die Mannschaft von Trainer Christian Wück 2:0.

Am Samstag 18 Uhr treffen die DFB-Junioren auf Slowenien.
Letzter Vorrundengegner ist am Dienstag ab 18 Uhr Tschechien.
Zitieren
Bei der U17-EM sind die deutschen Juniorenfußballer weiter ungeschlagen.
Im zweiten Gruppenspiel gabs ein 1:0 gegen Slowenien und steht somit fast sicher im Viertelfinale.
Im letzten Gruppenspiel gegen Tschechien am Dienstag reicht Deutschland ein Unentschieden.
Zitieren
(17.03.2015, 13:07)GfoA schrieb: Der kader ist schon stark.
Trotzdem muss man erstmal eine team auf den rasen bekommen, viele nationen haben den anspruch titel zu holen und auch gute spieler und scheitern sehr früh in den turnieren. Wir sind zuletzt dauergast im halbfinale und finale. Das kann man jogi schon anrechnen. Ohne die spanier hätter er mindestens einen titel mehr geholt.

Ich frage mich was es an Jogi zu meckern gibt,ich kann ihn auch nicht sonderlich leiden aber der Erfolg gibt Ihm Recht.................................wenn ich da an Sir Erich oder Tante Käthe denke hat der Jogi seinen Job doch gut gemacht !
Was soll eigentlich die ganze Nörgelei,Deutschland ist mit Brasilien und Italien zusammen die erfolgreichste Fussballnation aller Zeiten ........8 x im WM Endspiel und 12x unter den ersten 4.............................ausserdem 6x im EM Finale.........................................da gibt es doch wirklich nichts zu meckern !
Zitieren
Bei der U17-EM haben die deutschen Juniorenfußballer auch das dritte Gruppenspiel gewonnen.
Die Mannschaft von Trainer Christian Wück bezwang Tschechien 4:0 und trifft nun im Viertelfinale am Freitag auf den zweimaligen Titelträger Spanien.
Zitieren
Die deutsche U17 spielt aktuell das VF gegen Spanien bei der EM in Tschechien.

Für die U20-Weltmeisterschaft ab 25.Mai in Neuseeland hat der DFB sein Aufgebot nominiert.
U20-Aufgebot zur WM
Manche Spieler muss man dabei nicht verstehen, so eine Chance zu nutzen. Das Davie Selke von Werder wegen seines Wechsels zu RB - dazu noch auf Anraten von RB - auf diese WM verzichtet, verstehe wer will.
Zitieren
Die deutsche U17-Nationalmannschaft steht im EM-Viertelfinale.
Das Team siegte gegen Spanien im Elfmeterschießen und hat sich damit auch für die Weltmeisterschaft qualifiziert.
Nach dem 0:0 nach 80 Minuten Spielzeit musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen.
Dort siegte die Mannschaft von Trainer Christian Wück 4:2.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste